Außergewöhnliche Biere

Brewdog x Rettergut Planet A

Brewdog x Rettergut Planet A

Brewdog x Rettergut Planet A titel
Brewdog x Rettergut Planet A dose

Es gibt keinen Planet B, darum hat sich Brewdog zusammen mit Rettergut eine tolle Marketing Aktion einfallen lassen. Planet A, ein NEIPA ganz nach nachhaltigem Geschmack. Die Nachbarn im Marienpark Berlin engagieren sich f√ľr eine Welt ohne Verschwendung. Da liegt es Nahe, dass man gem√§√ü einer alten Tradition auch Brot zum Brauen nehmen kann und das Obst von den Fallobstwiesen auch dankbar nutzt. Brewdog hat uns f√ľr das Tasting zu einem Meeting eingeladen und wir durften das leckere NEIPA zusammen mit andere eingeladenen G√§sten genie√üen. Das Brot kommt vom Rittergut, sowie die eingebrauten und im W√ľrzekochen eingesetzten Aprikosen. Zu den 8gr Aprikosen kommen 12gr Laktose pro Dose, also 0,33l. Cascade sorgt f√ľr den bitteren Kick und der Aromahopfen Citra wurde zum Nachhopfen verwendet.

Der Geruch ist Aprikose mit Maracuja und Mango gemischt. Eine echte Fruchtbombe. Dabei spielen auch Brotaromen mit und geben dem goldgelben, saftartigen Sud eine leichte S√ľ√ü-Sauer Note. Im Antun erfahren wir einen st√§rkeren, maligne Brotgeschmack und dabei kommen die Marillen voll zur Geltung. Die Mitte bleibt cremig und weich in de Rezent, dank der Laktose. Im Abgang ist das Bier harmonisch und eine Bitterkeit findet ihren Einsatz zuletzt. Insgesamt ein gelungenes Bier, dass wirklich eine hohe Drinkability mit 6,3% aufweist und nicht zu sehr √ľber die Str√§nge eine NEIPAs schl√§gt.

Es gibt keinen Planet B, darum hat sich Brewdog zusammen mit Rettergut eine tolle Marketing Aktion einfallen lassen. Planet A, ein NEIPA ganz nach nachhaltigem Geschmack. Die Nachbarn im Marienpark Berlin engagieren sich f√ľr eine Welt ohne Verschwendung. Da liegt es Nahe, dass man gem√§√ü einer alten Tradition auch Brot zum Brauen nehmen kann und das Obst von den Fallobstwiesen auch dankbar nutzt. Brewdog hat uns f√ľr das Tasting zu einem Meeting eingeladen und wir durften das leckere NEIPA zusammen mit andere eingeladenen G√§sten genie√üen. Das Brot kommt vom Rittergut, sowie die eingebrauten und im W√ľrzekochen eingesetzten Aprikosen. Zu den 8gr Aprikosen kommen 12gr Laktose pro Dose, also 0,33l. Cascade sorgt f√ľr den bitteren Kick und der Aromahopfen Citra wurde zum Nachhopfen verwendet.

Der Geruch ist Aprikose mit Maracuja und Mango gemischt. Eine echte Fruchtbombe. Dabei spielen auch Brotaromen mit und geben dem goldgelben, saftartigen Sud eine leichte S√ľ√ü-Sauer Note. Im Antun erfahren wir einen st√§rkeren, maligne Brotgeschmack und dabei kommen die Marillen voll zur Geltung. Die Mitte bleibt cremig und weich in de Rezent, dank der Laktose. Im Abgang ist das Bier harmonisch und eine Bitterkeit findet ihren Einsatz zuletzt. Insgesamt ein gelungenes Bier, dass wirklich eine hohe Drinkability mit 6,3% aufweist und nicht zu sehr √ľber die Str√§nge eine NEIPAs schl√§gt.

Details & Zutaten

AlkoholgehaltAkoholgehalt:

6,3 %

StammwuŐąrze Stammw√ľrze:

HopfenbittereBitterwert:

11 IBU

Trink-Temperatur Temperierung:

6-8¬įC

FoodpairingFoodpairing:

Currysuppe mit K√ľrbiskern√∂l und ger√∂steten K√ľrbiskernen.

Tasting Notes

FarbeAussehen:

Orange / tr√ľb / feiner Schaum

GeruchGeruch:

Brot, Aprikosen, Säure

Geschmack Geschmack:

Citrus, Kaki, Marillen, Brot