Catharina Sour

Catharina Sour

Da wir gerade den Biersommelier Kurs bei Markus Raupach machen, kam ein besonderes Bier zur Sprache – Catharina Sour. Ein saures Bier, das vom BJCP genehmigt wurde und nun seit 2018 als besonderer Bierstil aus Brasilien gilt.

Herkunft und Geschichte

Die Geschichte des Bierstils beginnt 2015 in Santa Catarina. Die einheimischen Brauer gingen dazu √ľber einen nationalen Bierstil zu entwickeln. 20 Brauer fanden sich 2016 √ľber die Associa√ß√£o Catarinense das Cervejas Artesanais (Acasc) zu einem Workshop zusammen und entwickelten einen neuen Bierstil. Am 4. Juli 2018 wurde es vom BJCP als Bierstil festgelegt und kann nun bei internationalen Wettbewerben als Bierstil eingereicht werden. Es handelt sich bei dem Bier um eine Art kettle fruit beer sour oder f√ľr manche auch als ein Derivat der Berliner Weissen.

Geschmack

Das Catharina Sour ist ein erfrischendes Bier mit geringer Bitterkeit, leichtem K√∂rper und guter Kohlens√§ure. Der Alkoholgehalt liegt zwischen 4-5,5% und der IBU bei 2-8. Es ist klar und spritzig und variiert mit seiner Farbe je nachdem welche Frucht zum Einsatz kam. Es wird h√§ufig mit einer Berliner Weissen verglichen, da die Brettanomyces Hefen, wie in einem Lambic darin Platzz finden. Der einzige Unterscheid zur Berliner Weissen ist, dass es mit frischen Fr√ľchten gebraut wird. Der S√§uregra ist dadurch moderat und die Frucht vermittelt nur einen Eindruck von S√ľ√üe. Der Kohlens√§uregehalt min Kombination mit dem verwendeten Weizen ergibt eine gro√üe, stabile Schaumkrone.