Craftbeer Festival Stuttgart 2019

Craftbeer Festival Stuttgart 2019

Das Craftbeer Festival Stuttgart 2019 war eine tolle Erfahrung, mit interessanten Gesprächen, klasse Brauereien und wirklich einmaligen Bieren.

So langsam merkt man, dass sich in Stuttgart was tut. Am diesjährigen Craft Beer Festival, veranstaltet von Kraftpaule, haben etwa 35 verschiedene Brauereien teilgenommen. Die Gliederung war simpel in regional, überregional und international. Für jeden Geschmack war was dabei. Der Außenbereich wurde zum Essbereich auserwählt und man konnte hier auf einer großen Fläche mit genügend Stehmöglichkeiten und einer großen Feuerschale etwas verweilen. Der Innenbereich in den neuen Wagenhallen, ist großzügig und hat den passenden Craft Beer Industriecharme zu bieten. Ein kleines Programm von Maßkrug stemmen bis zu Tastings hat das Festival abgerundet. Wir waren insgesamt an zwei Tagen da und können nun unser Resümee ziehen.

Mit einer großen Vorerwartung haben wir uns am Freitag auf den Weg gemacht und kommen mit der Bahn einfach und schnell bei den Wagenhallen an. Nach einem kurzen Fussmarsch von 2 Minuten stehen wir vor dem Einlass. Vor uns erheben sich die alten Industriebauten im Backsteinlook. Nach einem kurzen Check an der Pforte werden wir in den Essbereich der Veranstaltung eingelassen. Hier gibt es alles, was das Bierherz begehrt. Maultaschen, Burger, polnisches dort mit deftigem Käse, Dampfnudel, Flammkuchen und mehr. Besonders hervorzuheben ist das Malzeis aus dem leckeren Eiswagen der Eiswerkstatt. Weiter geht es an die großen Türen des mächtigen Baus und willkommen in die Hallen des Bieres. Dort angekommen vermissen wir eine Garderobe, aber haben Gottseidank einen Rucksack parat. Jacke eingesteckt und schon am ersten Stand eingecheckt. Wir fangen bei unseren Freunden von der Kraftbierwerkstatt an und kosten uns durch das deutsche Rahmenprogramm durch. Die internationalen Stile heben wir uns für den nächsten Tag auf.

Am nächsten Tag, treffen wir Thomas, Andy, Phil und Chris uns zum gemeinsamen Bierschmaus. Um 15 Uhr geht’s los und wir betreten erneut freudig die Hallen. Heute ist es deutlich voller und wir kommen nur nach und nach dazu uns mit den Brauern zu unterhalten. Die Gespräche fließen und wir können tolle Kontakte ausmachen. Sowie absolut geniale Bier trinken. Von Manchen bekommen wir nicht genug und fragen direkt nach, ob wir diese mitnehmen dürfen. So sparen sich die Brauer den Versand und wir uns die lange Wartezeit. Danke an dieser Stelle an Hanscraft, Hertel, Kühn Kunz Rosen und Singh Bier. Wir teilen uns auf und probieren uns an jedem Stand durch. Außer Omnipollo, Hej Joe und Cast haben wir alles in den Tagen geschafft. An die 3 anderen bitte verzeiht uns, dass wir nicht da waren. Besonders toll, war das Gespräch mit Petter von Poppels, der uns sagte, dass sie für das Session IPA ganze 2 Jahre gebraucht haben. Erfolg kommt nicht von ungefähr. Und danke auch für die Gastfreundschaft an den Ständen von Kraftbierwerkstatt und Hertel. Wir haben die Chefs und Macher getroffen und konnten uns zu Bierrezepten und Hintergrundinfos austauschen. Insgesamt waren alle Brauereien und Stände super offen und wir haben uns sehr willkommen gefühlt. Das wissen wir sehr zu schätzen und wir freuen uns auf die zukünftigen Kooperationen. Das Craft Beer Festival war zwar zwischendurch etwas voll, aber kein Grund zum Motzen. Denn es war absolut ein mega Festival in einer tollen Location. Wir kommen definitiv wieder.

Ein Auszug aus unseren getrunkenen Biere, soweit wir uns erinnern können:

Kraftbierwerkstatt
Summer Touch Wheat Ale plus Orangenzesten und Rosmarin
Men’s Hell
Chinook IPA mit Surprise

Munich Brew Mafia
Green Business
German Double IPA Co Sud mit Pro Hops
Don Limone
Dolce Vita

Flügge
Ninfl Brett Rye Ale
Djup Brett IPA
Anni Kveik Pale Ale

Hanscraft
Split Decision
New Zealand White Ale mit Kiwi Co Sud

Orca
Fly on fruits Sour Milk Shake IPA
Monte Isola Spiced Pale Ale mit Orangenschalen und Fenchelsamen
Avec du Sense Schwarze Johannisbeeren, Estragon und Senfsaat

The Sisters Brewery
Session IPA
Russian Imperial Stout mit Butterscotch Nitroschaum

Schönbuch
Lucky Experience

Lost River
Alt
IPA mit Fichtennadeln

Gerstenfux
Icefox
Bergamotte
Tenko Nine Tail Wet hop IPA

Brew Age
Hopfenauflauf
Fructosaurus Himbeere
Affenkönig

Boumr
Vermont Prototyp IPA
White IPA Chinook Citra

Poppels
Oats and Apricots
Passion Pale Ale
NEIPA

Braurevolution
Aufruhr Helles
1986er German Pale Ale

Heubacher
Tropic Alkoholfrei Pale Ale
Imperial Pils
Märzen

Singh
Dampfbier
IPA
Gschdopfdes

Kesselbrauer
IPA

Hensen
Hopfenschelle

Giesinger
Erhellung
Doppel Alt

Kühn Kunz Rosen
Tonka Stout
Oriental Wit
Kerlig Hell