Individuelle Bierflaschen

Individuelle Bierflaschen

Wir haben einen interessanten Artikel vom Deutschlandfunk Nova aufgeschnappt, indem es um die Komplikation mit den verschiedenen Flaschentypen auf dem Markt geht.

Kleinere Brauereien sind auf Standardflaschen angewiesen, w√§hrend die gro√üen immer weitere Transportwege brauchen. Nicht zuletzt gab es eine R√ľckrufaktion f√ľr leere Flaschen von Riegele. Die Produktion l√§uft auf Hochtouren, doch sind keine Flaschen gerade verf√ľgbar. F√ľr eine ganze Palette braucht ein Roboter 2 Minuten um sie auf ein F√∂rderband zum Sortieren zu legen. Das Sortieren wird immer komplizierter, da es mittlerweile mehr als 100 verschiedene Flaschenarten gibt. Manche sind besonders beschichtet gegen UV Strahlung und Eineige sind so individuell, dass man sie kaum for eine Wiederbef√ľllung gebrauchen kann. Auch legen die individualisierten Flaschen lange Transportwege zur√ľck und sind damit in der Endbilanz schlecht f√ľr den CO2 Ausgleich.

Die Bef√ľllung der individuellen Flaschen ist weniger h√§ufig, wie die einer herk√∂mmlichen Standardflasche. Eine Flasche wird im Schnitt 42 mal wieder gef√ľllt. Die individuellen Flaschen schaffen gerade mal 20-38 neu Bef√ľllungen. Ebenso kompliziert wie die Logistik der Flaschen, ist auch der Transport, oder vielmehr die Kisten. Nat√ľrlich sind Mehrwegflaschen tendenziell immer noch die umweltfreundlichsten Flaschen, da sie bis zu 100 mal wiedergef√ľllt werden k√∂nnen.

Individuelle Bierflaschen 1

Bisher beruhte das Mehrwegsystem auf Solidarit√§t mit den kleineren Brauereien. Alle kauften gemeinsam regelm√§√üig neue Flaschen nach. Dadurch das die Nachfrage auf dem Biermarkt aber im Schnitt sinkt, gehen die gro√üen Brauereien dazu √ľber die kleinen nicht mehr zu unterst√ľtzen. Sollte man also vor haben sich eine individuelle Flasche f√ľr ein tolles Craft Bier zuzulegen, so muss man bedenken, dass dies m√∂glicherweise mehr Geld und Zeit in Anspruch nimmt, als man selber haben mag. Standardflaschen sind daher eine gute M√∂glichkeit seinen betrieb am Laufen zu halten und Mehrwegflaschen tragen zus√§tzlich noch zu einer guten Umweltfreundlichkeit bei.