Leckere Bierrezepte, die sich lohnen

Leckere Bierrezepte, die sich lohnen

Mit Bier die köstlichsten Leckereien zaubern. Hier alles über Bierrezepte erfahren, mit denen man seine Gäste beeindrucken kann! Sie werden staunen!

Noch vor nicht allzu langer Zeit war Bier nicht nur ein Getränk, sondern wurde auch als Zutat für Gerichte verwendet. Es wurde sowohl in süßen als auch in herzhaften Gerichten verwendet und verlieh den Speisen eine besondere Note und fand Verwendung in Soßen und Teighüllen.
Damit die Gerichte auch gelingen, ist es wichtig, die richtige Biersorte auszusuchen. Der Geschmack des Biers verändert, wenn es erhitzt wird, seinen Geschmack. Rasch sind der Alkoholgehalt, die Kohlensäure und die feinen Aromen verschwunden. Die Komponenten, die aber für den Geschmack des Gerichts wichtig sind, gehen beim Kochen nicht verloren. Ihre Wirkung wird durch die Hitze noch verstärkt.

Bierbrot

Zutaten für sechs Personen

Arbeitszeit: 30 min, Ruhezeit: 1 Stunde

Schwierigkeitsgrad: simpel

Zutaten:
250 g Mehl (Weizenmehl 1050, Brotmehl)
200 ml Wasser
5 g Hefe
250 g Mehl (Roggenmehl 1150)
600 g Mehl (Weizenmehl 1050, Brotmehl)
500 ml Bier dunkles (dkl. Hefeweizen)
35 g Hefe, (Rest vom Würfel)
20 g Salz

Zubereitung:
Die ersten drei Zutaten werden für den Vorteig in die Schüssel gegeben und miteinander verrührt. Eventuell muss erst die Hefe im Wasser aufgelöst werden. Die Schüssel abdecken und den Vorteig für sechs Stunden an einen warmen Ort stellen damit er aufgehen kann. Obwohl Bier im Teig ist, wird das ein sehr gesundes Brot für die ganze Familie werden. Der Alkohol wird beim Backen verdunsten.

Für den Hauptteig das Mehl in eine Schüssel geben und eine Mulde graben. Den Vorteig dazugeben. Das Bier und das Salz an den Rand geben und die Hefe über dem Vorteig zerbröseln. Mit einer Teigkarte anschließend mit den Händen den Teig kneten, es kann auch ein Mixer mit Knethaken verwendet werden. Die Schüssel noch einmal mit einem feuchten Tuch bedecken und für 45 Minuten den Teig aufgehen lassen.

Den Teig danach noch einmal durchkneten und weitere 30 Minuten gehenlassen. Den Teig in zwei Laibe teilen und im Backofen bei 220 Grad für 60 Minuten backen.

Ein solches Brot kann man hervorragend zu einem Spieleabend reichen. Wer mit seiner Familie, Freunden oder Bekannten gerne Online Casino Spiele spielt, der freut sich über eine leckere und rapide Brotbeigabe. Auf Neuecasinos24.com gibt es zahlreiche unterschiedliche Zahlungsmethoden, die dafür zudem sicher sind.

 

Biergulasch

Zutaten für 4 Personen

Schwierigkeitsgrad normal

Arbeitszeit: 25 Minuten, Koch-/Backzeit: ca. 4 Stunden

Zutaten:
1 kg Schweineschulter
3 große Zwiebeln
2 Zehen Knoblauch
25 g Butterschmalz
1 TL, gehäuft Paprikapulver, süß
1 TL, gestr. Paprikapulver, scharf
1 EL Tomatenmark
1 Flasche Bier, dunkles (0,5l)
n.B. Wasser
1 Lorbeerblatt
2 Wacholderbeeren
1 TL, gehäuft Majoran, geribbelt
2 Msp. Kümmel, gemahlen
1 TL, gestr. Senf, mittelscharfer
1 TL, gestr. Senf, süß
1 EL Preiselbeeren (Glas)
1 TL, gestr. Zucker, braun
1 EL Essig, (Wein-)
n. B. Salz
n. B. Pfeffer
n. B. Schmand
n. B. Bärlauch oder Petersilie

Zubereitung:
Das Fleisch in 2 cm große Würfel schneiden. Den Knoblauch und die Zwiebeln hacken.

In einem Schmortopf 15 g Butterschmalz erhitzen. Die Fleischwürfel darin anbraten. Das Zwiebel-Knoblauch-Gemisch, das Tomatenmark und das Paprikapulver dazugeben. Alles mit einem Holzlöffel vermischen und zusammen kurz anschmoren.

Ein wenig von dem Bier dazugeben und den Bratensatz unter Rühren lösen. Das restliche Bier dazugeben. Gerade bei diesem Gulasch finden wir es entscheidend, dass Bier nach dem Reinheitsgebot verwendet wird – also ohne sonstige Zusatzstoffe. Das Fleisch sollte von der Flüssigkeit leicht bedeckt sein. Anschließend die Gewürze, die Preiselbeeren, den Senf, den Weinessig und den Zucker einrühren. Bei einer niedrigen Temperatur für drei bis vier Stunden schmoren lassen. Das Ganze ab und zu umrühren und vielleicht noch etwas Wasser dazugeben.

Nach Geschmack mit Pfeffer und Salz nachwürzen. Den Schmand dazugeben und mit Petersilie und Bärlauch garnieren.

 

Biergelee

Zutaten für eine Person

Schwierigkeitsgrad: simpel

Arbeitszeit: 15 Minuten

Zutaten:
¾ Liter Bier
1 EL Vanillinzucker
1 Prise Zimt
1 kg Gelierzucker

Zubereitung:
Das Bier den Vanillezucker, den Gelierzucker und die Prise Zimt miteinander vermischen und für etwa 2 Minuten sprudelnd kochen lassen. Nach dem Abschäumen das Bier in Gläser füllen.

 

Backfisch im Bierteig

Zutaten für 2 Personen

Schwierigkeitsgrad: normal

Arbeitszeit: 25 Minuten

Zutaten:
500 g Fischfilet
125 ml Bier
125 g Mehl
2 Eier, getrennt
40 g Butter
Salz und Pfeffer
Frittierfett

Zubereitung:
Das Mehl mit dem Salz würzen und mit dem Bier glattrühren. Die Eier trennen und das Eiweiß erst einmal an die Seite stellen. Das Eigelb unter den Bierteig rühren. Den Teig für etwa 15 Minuten ausquellen lassen. Auf niedriger Temperatur die Butter zerlassen und ein wenig abkühlen lassen. Mit einem Handrührgerät die Butter unter den Bierteig rühren. Das Eiweiß steif schlagen und unter den Teig heben.

Seelachsfilet oder Rotbarschfilet in mundgerechte Stücke teilen. Mit ein wenig Küchenpapier trocken tupfen und mit Salz und Pfeffer würzen.

Die Fritteuse ohne den Korbeinsatz auf etwa 170 Grad vorheizen. Die Fischportionen einzeln durch den Bierteig ziehen und vorsichtig in das Frittierfett geben. Nie mehr als fünf oder sechs Stücke gleichzeitig in die Fritteuse geben. Die Stücke dürfen einander nicht berühren. Nach fünf Minuten den Fisch aus der Fritteuse nehmen und zum Abtropfen auf ein Küchenpapier legen.

 

Butterbier

Zutaten für 4 Personen

Schwierigkeitsgrad: simpel

Arbeitszeit: 5 Minuten

Zutaten:
6 EL Zucker, braun
100 g Butter oder Margarine
1 Beutel Vanille, (Bourbon)
1 EL Zimt
250 ml Bier, je nach Geschmack auch gerne mehr
500 ml Milch

Zubereitung:
Die Butter und den Zucker in einem Topf erhitzen, bis eine karamellartige Farbe entsteht. Auf niedriger Stufe weiter kochen lassen. Die Vanille, den Zimt und das Malzbier dazugeben. Vorsichtig sein, es kann aufschäumen. Die Milch zum Schluss dazugeben.

Es gibt eine Vielzahl an leckeren Bierrezepten, die ein besonderes Aroma bieten. Da der Alkohol während des Kochvorgangs verdunstet können solche Köstlichkeiten auch von Kindern verspeist werden.

Bild von Monika Robak auf Pixabay