Taste the Family

Puhaste 2021

Taste the Family

Puhaste 2021

Puhaste, die bekannte Brauerei aus Estland ist nunmehr fast in aller Biernerd Munde hier in Deutschland. Die leckeren dunklen Biere, aus der Silverline haben es vielen Leuten in Europa angetan. Die Jungs sind wirklich Spezialisten auf dem Gebiet der Stouts und Porter Biere, sowie deren Lagerung in Barrique. 2011 wurde die Brauerei vom Braumeister Eero gegründet. Was zunächst als Gipsy Brauerei anfing, wurde schon bald zu einer richtigen Brauerei, die im September 2016 in Tartu ihre Tore öffnete. Mittlerweile werden die Biere in ganz Europa vertrieben. Da der Markt immer mehr nach außergewöhnlichen Bierstilen verlangt, haben die Jungs ihr Sortiment auch mit IPAs und Pils, sowie Sauerbieren erweitert. Wir sind gespannt, wie die Biere munden.

Tartu – Pilsner

Wir fangen leicht an und schenken erstmal ein Pils ein. Die estländische Interpretation ist goldgelb im Glas und hat einen feinen Schaum. Eine leicht Trübung stellt sich ein. Reuig malzig riecht es un dann kommen florale und leicht blumige Noten auf die Zunge. Es erinnert an ein Hoppy Pils und wirkt in der Mitte spritzig und erfrischend. Knackig floral und hopfig bekommt das Bier ein tolles Finish.

Puhaste Tartu - Pilsner
Puhaste Roulette - DDH IPA

Roulette – DDH IPA

Es ist schon eine Weile her, dass wir ein DDH probiert haben. Hazy Honigfarben kommt es mit feinem Schaum ins Glas. Maracuja und Mango springen quasi aus dem Glas in die Nase. Der Antrunk ist Orange dazu und zarte harzige Bittersten machen sich elegant breit. Der Mittelteil ist geprägt von einer deutlichen Hopfenöligkeit. Hinten kommen Orangenzesten und die übliche Maracuja zum Tragen. Der Alkohol ist top eingebunden und lecker abgeschmeckt.

Roulette – DDH IPA

Es ist schon eine Weile her, dass wir ein DDH probiert haben. Hazy Honigfarben kommt es mit feinem Schaum ins Glas. Maracuja und Mango springen quasi aus dem Glas in die Nase. Der Antrunk ist Orange dazu und zarte harzige Bittersten machen sich elegant breit. Der Mittelteil ist geprägt von einer deutlichen Hopfenöligkeit. Hinten kommen Orangenzesten und die übliche Maracuja zum Tragen. Der Alkohol ist top eingebunden und lecker abgeschmeckt.

Puhaste Roulette - DDH IPA

Poteito Potato – Baltic Porter

Nun geht es aber gleich los, mit den dunklen Bieren, der Serie. Opak schwarz gießen wir da Bier ein. Der Schaum steht braun und starr im Glas. Der Geruch ist Kaffee und Milchcreme. Schokolade drängt sich dunkel und herb auf die Zunge auf und Blaubeeren, Toffee und Karamell kommen dazu. Die Mitte ist weich und der Abgang erinnert an Nugat mit einer Kaffeerösterei und schicken Schokoladennoten.

Puhaste Poteito Potato - Baltic Porter

Talvepatt – Porter

Schwarz opal mit einem braunen stabilen Schaum lässt sich dieses Porter an. Der Geruch ist süß sauer, geprägt von Röstnoten und Malz. Der Antrunk erinnert an einen Schokolade mit Süßholz. Die Mitte ist weich und der Abgang voll von Vollmilch Schokolade und einer nusseigen Süße.

Puhaste Talvepatt - Porter
Puhaste Talvepatt - Porter

Talvepatt – Porter

Schwarz opal mit einem braunen stabilen Schaum lässt sich dieses Porter an. Der Geruch ist süß sauer, geprägt von Röstnoten und Malz. Der Antrunk erinnert an einen Schokolade mit Süßholz. Die Mitte ist weich und der Abgang voll von Vollmilch Schokolade und einer nusseigen Süße.

Tumeaine – Stout

Die Grundlage, für so viele unglaubliche Dunkelbiere, die im Fass reifen durften, ist dieses Bier. Schwarz opak mit einem stabilen braunen Schaum, lässt es sich leicht ölig mit fließenden Rändern im Glas an. Eine leicht Röste ist zu erkenne, aber mehr in Richtung gebrannte Mandeln, als Kaffee. Schokolade in Form von Tonkabohnen kommt auf die Zunge und die Vanille ist deutlich erkennbar. Der Mittelteil ist weich und der Abgang eine milchig Schokolade, die cremig und wunderbar schmeichelnd anmutet. Eines unserer Top Biere 2021.

Puhaste Tumeaine - Stout

Imperial Extra Double Stout

Dieses Bier braucht keinen anderen Namen. Denn hier bekommen wir ein schwarz opakes Bier mit braunem Schaum und malzigen Noten geliefert. Karamell, Toffee und Röstaromen die deutlich von Kaffee stammen kommen in die Nase und auf die Zunge. Honig Schoko wirkt in de rMitte und hüllt die Zunge weich und warm ein. Der Abgang ist nussig, bitter und trocken. Etwas cremige Röste trägt im Gaumen auf. Wer Kaffee mag, wird es lieben.

Puhaste Imperial Extra Double Stout
Puhaste Imperial Extra Double Stout

Imperial Extra Double Stout

Dieses Bier braucht keinen anderen Namen. Denn hier bekommen wir ein schwarz opakes Bier mit braunem Schaum und malzigen Noten geliefert. Karamell, Toffee und Röstaromen die deutlich von Kaffee stammen kommen in die Nase und auf die Zunge. Honig Schoko wirkt in de rMitte und hüllt die Zunge weich und warm ein. Der Abgang ist nussig, bitter und trocken. Etwas cremige Röste trägt im Gaumen auf. Wer Kaffee mag, wird es lieben.

Muda – Chocolate Mud Cake Stout

Wo die Muda drauf steht und auch noch Schokolade, da fühlt man sich doch wie Zuhause. Opak schwarz mit einem braunen Schaum kommt hier Schokolade pur ins Glas. Der Schokoladeantrunk überrascht nicht, aber dafür eine Note von Torf und Rauch. Eine leichte traurige Weinsäure macht sich breit und harmonisiert beide anfänglichen Aromen. Die Mitte ist weich und der Abgang ölig, langlebig und Schokolade pur.

Puhaste Muda - Chocolate Mud Cake Stout

Maria – Sour Wild Ale

Mit der Maria ergründen die Esten eine neue Dimension an Bieren. Das Sauerbier komm lachsfarben ins Glas. Etwas trüb und mit wenig Schaum tritt es auf. Der Geruch ist bestimmt von Himbeeren und Johannisbeeren, während der Antrunk sauer mit ebenfalls tollen Beerennoten aufschlägt. Die Mitte ist weich und gleichzeitig doch perlend und der Abgang ein Gedicht aus Sauerkirschen, Himbeeren und diversen sauren Tönen.

Puhaste Maria - Sour Wild Ale
Puhaste Maria - Sour Wild Ale

Maria – Sour Wild Ale

Mit der Maria ergründen die Esten eine neue Dimension an Bieren. Das Sauerbier komm lachsfarben ins Glas. Etwas trüb und mit wenig Schaum tritt es auf. Der Geruch ist bestimmt von Himbeeren und Johannisbeeren, während der Antrunk sauer mit ebenfalls tollen Beerennoten aufschlägt. Die Mitte ist weich und gleichzeitig doch perlend und der Abgang ein Gedicht aus Sauerkirschen, Himbeeren und diversen sauren Tönen.

Emilia – Sour Wild Ale

Zuletzt kommt die Emilia leicht trüb in goldgelb mit feinem Schaum ins Glas. Der Geruch ist mehr Richtung Pfirsich und Kernobst orientiert. Saurer Apfel und Zwetschgennoten kommen auf die Zunge und die Mitte gestaltet sich leicht spritzig. Herb trocken und wie ein Lambik aus sauren Äpfeln im Wesentlichen bestehend, geht es funky knackig in den Gaumen. Tolles Sauerbier!

Puhaste Emilia - Sour Wild Ale

Also von Puhaste erwarten wir ja schon eine Wahnsinns Bandbreite in Sachen dunkel und wurden hier nicht enttäuscht. Im Gegenteil auch das IPA war ein Traum, ganz zu Schweigen von den Sauerbieren, die absolut fantastisch sind und definitiv wieder gekauft werden.





Sponsored


Taste the Family

Puhaste 2021

Taste the Family

Puhaste 2021

Puhaste, die bekannte Brauerei aus Estland ist nunmehr fast in aller Biernerd Munde hier in Deutschland. Die leckeren dunklen Biere, aus der Silverline haben es vielen Leuten in Europa angetan. Die Jungs sind wirklich Spezialisten auf dem Gebiet der Stouts und Porter Biere, sowie deren Lagerung in Barrique. 2011 wurde die Brauerei vom Braumeister Eero gegründet. Was zunächst als Gipsy Brauerei anfing, wurde schon bald zu einer richtigen Brauerei, die im September 2016 in Tartu ihre Tore öffnete. Mittlerweile werden die Biere in ganz Europa vertrieben. Da der Markt immer mehr nach außergewöhnlichen Bierstilen verlangt, haben die Jungs ihr Sortiment auch mit IPAs und Pils, sowie Sauerbieren erweitert. Wir sind gespannt, wie die Biere munden.

Tartu – Pilsner

Wir fangen leicht an und schenken erstmal ein Pils ein. Die estländische Interpretation ist goldgelb im Glas und hat einen feinen Schaum. Eine leicht Trübung stellt sich ein. Reuig malzig riecht es un dann kommen florale und leicht blumige Noten auf die Zunge. Es erinnert an ein Hoppy Pils und wirkt in der Mitte spritzig und erfrischend. Knackig floral und hopfig bekommt das Bier ein tolles Finish.

Puhaste Tartu - Pilsner
Puhaste Roulette - DDH IPA

Roulette – DDH IPA

Es ist schon eine Weile her, dass wir ein DDH probiert haben. Hazy Honigfarben kommt es mit feinem Schaum ins Glas. Maracuja und Mango springen quasi aus dem Glas in die Nase. Der Antrunk ist Orange dazu und zarte harzige Bittersten machen sich elegant breit. Der Mittelteil ist geprägt von einer deutlichen Hopfenöligkeit. Hinten kommen Orangenzesten und die übliche Maracuja zum Tragen. Der Alkohol ist top eingebunden und lecker abgeschmeckt.

Roulette – DDH IPA

Es ist schon eine Weile her, dass wir ein DDH probiert haben. Hazy Honigfarben kommt es mit feinem Schaum ins Glas. Maracuja und Mango springen quasi aus dem Glas in die Nase. Der Antrunk ist Orange dazu und zarte harzige Bittersten machen sich elegant breit. Der Mittelteil ist geprägt von einer deutlichen Hopfenöligkeit. Hinten kommen Orangenzesten und die übliche Maracuja zum Tragen. Der Alkohol ist top eingebunden und lecker abgeschmeckt.

Puhaste Roulette - DDH IPA

Poteito Potato – Baltic Porter

Nun geht es aber gleich los, mit den dunklen Bieren, der Serie. Opak schwarz gießen wir da Bier ein. Der Schaum steht braun und starr im Glas. Der Geruch ist Kaffee und Milchcreme. Schokolade drängt sich dunkel und herb auf die Zunge auf und Blaubeeren, Toffee und Karamell kommen dazu. Die Mitte ist weich und der Abgang erinnert an Nugat mit einer Kaffeerösterei und schicken Schokoladennoten.

Puhaste Poteito Potato - Baltic Porter

Talvepatt – Porter

Schwarz opal mit einem braunen stabilen Schaum lässt sich dieses Porter an. Der Geruch ist süß sauer, geprägt von Röstnoten und Malz. Der Antrunk erinnert an einen Schokolade mit Süßholz. Die Mitte ist weich und der Abgang voll von Vollmilch Schokolade und einer nusseigen Süße.

Puhaste Talvepatt - Porter
Puhaste Talvepatt - Porter

Talvepatt – Porter

Schwarz opal mit einem braunen stabilen Schaum lässt sich dieses Porter an. Der Geruch ist süß sauer, geprägt von Röstnoten und Malz. Der Antrunk erinnert an einen Schokolade mit Süßholz. Die Mitte ist weich und der Abgang voll von Vollmilch Schokolade und einer nusseigen Süße.

Tumeaine – Stout

Die Grundlage, für so viele unglaubliche Dunkelbiere, die im Fass reifen durften, ist dieses Bier. Schwarz opak mit einem stabilen braunen Schaum, lässt es sich leicht ölig mit fließenden Rändern im Glas an. Eine leicht Röste ist zu erkenne, aber mehr in Richtung gebrannte Mandeln, als Kaffee. Schokolade in Form von Tonkabohnen kommt auf die Zunge und die Vanille ist deutlich erkennbar. Der Mittelteil ist weich und der Abgang eine milchig Schokolade, die cremig und wunderbar schmeichelnd anmutet. Eines unserer Top Biere 2021.

Puhaste Tumeaine - Stout

Imperial Extra Double Stout

Dieses Bier braucht keinen anderen Namen. Denn hier bekommen wir ein schwarz opakes Bier mit braunem Schaum und malzigen Noten geliefert. Karamell, Toffee und Röstaromen die deutlich von Kaffee stammen kommen in die Nase und auf die Zunge. Honig Schoko wirkt in de rMitte und hüllt die Zunge weich und warm ein. Der Abgang ist nussig, bitter und trocken. Etwas cremige Röste trägt im Gaumen auf. Wer Kaffee mag, wird es lieben.

Puhaste Imperial Extra Double Stout
Puhaste Imperial Extra Double Stout

Imperial Extra Double Stout

Dieses Bier braucht keinen anderen Namen. Denn hier bekommen wir ein schwarz opakes Bier mit braunem Schaum und malzigen Noten geliefert. Karamell, Toffee und Röstaromen die deutlich von Kaffee stammen kommen in die Nase und auf die Zunge. Honig Schoko wirkt in de rMitte und hüllt die Zunge weich und warm ein. Der Abgang ist nussig, bitter und trocken. Etwas cremige Röste trägt im Gaumen auf. Wer Kaffee mag, wird es lieben.

Muda – Chocolate Mud Cake Stout

Wo die Muda drauf steht und auch noch Schokolade, da fühlt man sich doch wie Zuhause. Opak schwarz mit einem braunen Schaum kommt hier Schokolade pur ins Glas. Der Schokoladeantrunk überrascht nicht, aber dafür eine Note von Torf und Rauch. Eine leichte traurige Weinsäure macht sich breit und harmonisiert beide anfänglichen Aromen. Die Mitte ist weich und der Abgang ölig, langlebig und Schokolade pur.

Puhaste Muda - Chocolate Mud Cake Stout

Maria – Sour Wild Ale

Mit der Maria ergründen die Esten eine neue Dimension an Bieren. Das Sauerbier komm lachsfarben ins Glas. Etwas trüb und mit wenig Schaum tritt es auf. Der Geruch ist bestimmt von Himbeeren und Johannisbeeren, während der Antrunk sauer mit ebenfalls tollen Beerennoten aufschlägt. Die Mitte ist weich und gleichzeitig doch perlend und der Abgang ein Gedicht aus Sauerkirschen, Himbeeren und diversen sauren Tönen.

Puhaste Maria - Sour Wild Ale
Puhaste Maria - Sour Wild Ale

Maria – Sour Wild Ale

Mit der Maria ergründen die Esten eine neue Dimension an Bieren. Das Sauerbier komm lachsfarben ins Glas. Etwas trüb und mit wenig Schaum tritt es auf. Der Geruch ist bestimmt von Himbeeren und Johannisbeeren, während der Antrunk sauer mit ebenfalls tollen Beerennoten aufschlägt. Die Mitte ist weich und gleichzeitig doch perlend und der Abgang ein Gedicht aus Sauerkirschen, Himbeeren und diversen sauren Tönen.

Emilia – Sour Wild Ale

Zuletzt kommt die Emilia leicht trüb in goldgelb mit feinem Schaum ins Glas. Der Geruch ist mehr Richtung Pfirsich und Kernobst orientiert. Saurer Apfel und Zwetschgennoten kommen auf die Zunge und die Mitte gestaltet sich leicht spritzig. Herb trocken und wie ein Lambik aus sauren Äpfeln im Wesentlichen bestehend, geht es funky knackig in den Gaumen. Tolles Sauerbier!

Puhaste Emilia - Sour Wild Ale

Also von Puhaste erwarten wir ja schon eine Wahnsinns Bandbreite in Sachen dunkel und wurden hier nicht enttäuscht. Im Gegenteil auch das IPA war ein Traum, ganz zu Schweigen von den Sauerbieren, die absolut fantastisch sind und definitiv wieder gekauft werden.





Sponsored


Privacy Preference Center

X