Weyermann Malzdisplay

Weyermann Malzdisplay

Weyermann, die Malzfarbik und traditionelles Unternehmen aus Bamberg hat uns ihr tolles Malzdisplay geschickt. Es zeigt die verschiedenen Malzarten von hell bis dunkel.

Die Geschichte der Familie Weyermann l√§sst sich bis ins Jahr 1510 zur√ľckverfolgen. Bis in das Jahr 1878 war die Familie haupts√§chlich als Schifferei Unternehmen t√§tig. Am 4. Oktober 1879 errichtet Johan Baptist Weyermann, die erste Malzr√∂sterei der Familie namens ‚ÄěMich. Weyermann‚Äôs Malzkaffee Fabrik‚Äú zusammen mit der √úbernahme der Getreidehandlung. Da das Unternehmen noch √ľber keine M√∂glichkeiten der Keimung verf√ľgt, wird unverm√§hltes Getreide zun√§chst verbrannt. Ab 1888 wir die Firma stetig ausgebaut und 1897 gewinnt das Unternehmen die ersten Preise und internationalen Auszeichnungen f√ľr die hohe Qualit√§t ihrer Produkte. Wenig sp√§ter kamen die Spezialmalz hinzu und erm√∂glichten neue F√§rbungen in der Bierwelt. 2007 gibt es auch erstmals eine Bioland Richtlinie nachdem 1998 das Unternehmen erfolgreich ISO 9001 zertifiziert wurde.

Die Spezialmalze der Firma Weyermann kann man in dem Malzdisplay alle ansehen. Hier ist die komplette Palette der Firma dargestellt angefangen von Pilsner Malz, Wiener Malz, M√ľnchner Malz, √ľber Carapils¬ģ, Carahell¬ģ, bis zu Sauermalz und Buchenrauch-Gerstenmalz. Der handgefertigte rote Rahmen zeugt von hoher Qualit√§t und die Malze sind einzeln in Reihenfolge der Farbabstufungen sortiert und beschrieben. Da wir das Malzdisplay schon in diversen Brauereien und Craftbeer Bars gesehen haben, wollten wir es einmal selbst in der Hand halten und uns von der Vielfalt der M√§lzerei √ľberzeugen. Als unsere Jungs die Malze gesehen haben, haben sie direkt neue Ideen f√ľr die n√§chsten Brauversuche gehabt. Insofern ist das Display nicht nur kreativ gestaltet und sch√∂n anzusehen, sondern inspiriert auch die Besitzer. Malz schmeckt nicht nur gut, sondern kann auch Kunst sein. Danke f√ľr das tolle Display!

Weyermann Malzdisplay >