Die CAMRA

1971 - Die CAMRA

4 Freunde machten sich aus Manchester auf die Reise nach Irland. Dort tranken sie das traditionelle Ale. Sie kamen auf die Idee sich um das Bier in ihrer Heimat zu k√ľmmern und gr√ľndeten so die CAMRA – Campaign for the Revitalisation of Ale. Sie rekrutierten Pubs mit Mitgliederausweisen und wollten den Konsum guten Bieres f√∂rdern. 1973 hatte die CAMRA etwa 4.000 Mitglieder. 1974 ver√∂ffentlichten sie ihren “good beer guide”, ein 100 seitiges Adressbuch mit “real ale” Pubs. Es wurden ausserdem darin nur 20% Grossbrauereien erw√§hnt. Generell wurde auch gegen die grossen Brauereien gewettert. Ein Bier war f√ľr die CAMRA nur gut, wenn es von gleichbleibender Qualit√§t war. Nach Bestechungsversuchen der Presse durch die Konzerne, druckte die Presse diese Geschichten und stellte die Gross Brauereien weiter in den Schatten.

Als die CAMRA mehr und mehr Veranstaltungen und Messen f√ľr Brauer ins Leben rief, wurden sie ernster denn je genommen. Im Zuge der Ver√∂ffentlichung von Michael Jacksons “World Guide to Beer” brachten zwei englische Brauereien 1978 wieder ein Porter auf den Markt. Dem folgte eine Neuwelle von Brauereigr√ľndungen. Die CAMRA wurde in dieser Zeit wichtiger als zuvor und ver√∂ffentlichte kurzerhand die Stammw√ľrzegehalte der grossen Brauereien. Diese waren seit dem zweiten Weltkrieg nicht darauf angewiesen den Alkoholgehalt preisgeben zu m√ľssen. Die grossen Brauereien fingen an Ale zu Brauen um noch auf dem Markt pr√§sent sein zu k√∂nnen und kauften bei Bedarf sogar bei den Pubs ein. Die CAMRA erreichte das √ľberall nun wieder real ale produziert und ausgeschenkt wurde. 1989 setzte man bei der “Monopolies and Mergers Comission” auf die Expertise der CAMRA, die die Missst√§nde wie steigende Bierpreise, Kontrolle der Preise im Getr√§nkehandel, Abh√§ngigkeiten der P√§chter, Einschr√§nkungen unabh√§ngiger H√§ndler und weitere Einschr√§nkungen von Pubs aufdecken halfen. Der Staat reagierte mit den “Beer Orders”. Ab 1991 wurden Verbraucherschutz und der Erhalt der Pubkultur zu den neuen Schwerpunkten der Vereinigung.

‚ÜĘ Zur√ľck zur √úbersicht

Impressum   |   Datenschutzlogo_kraftbier_light

logo_footer_white

©Kraftbier0711

X