Außergewöhnliche Biere

Bayrischer Bahnhof Leipziger Gose

Bayrischer Bahnhof Leipziger Gose

Bayrischer Bahnhof Leipziger Gose titel
Bayrischer Bahnhof Leipziger Gose flasche

Vom Bayrischen Bahnhof Leipzig haben wir die original Leipziger Gose bekommen. 1842 wurde der bayrische Bahnhof nach 14 Monaten Bauzeit und vorhergehenden intensiven Verhandlungen eingeweiht. Im Jahr 1999 wurde der Komplex nach einigen schweren Verlusten im Jahr 1944 wieder aufgebaut. Im Jahr 2000 √∂ffnete passend dazu die Gasthausbrauerei bayrischer Bahnhof ihre Pforten. Seitdem wird in traditionellem Stil die Gose eingebraut. Daf√ľr gibt es sogar eine sehr au√üergew√∂hnliche historische 750 ml Boxbeutelflasche.

Wir gie√üen das wunderbare Bier ins Glas ein. Goldgelb mit einer feinen Tr√ľbung und einem sch√∂nen Schaum kommt das Bier an. Der Geruch ist leicht richtig spritzig, nach Koriander und mit einem leicht salzigen Touch. Diesen schmeckt man an der Zungenspitze leicht und hinten umso deutlicher. Unreife Aprikosen und eine limonenartige Note schwingen mit. Die Mitte ist w√ľrzig und prickelnd zugleich. Der Abgang setzt Salzakzente und eine leichte Vanillenote mit zarten Orangenzesten frei. Tolles Bier.

Vom Bayrischen Bahnhof Leipzig haben wir die original Leipziger Gose bekommen. 1842 wurde der bayrische Bahnhof nach 14 Monaten Bauzeit und vorhergehenden intensiven Verhandlungen eingeweiht. Im Jahr 1999 wurde der Komplex nach einigen schweren Verlusten im Jahr 1944 wieder aufgebaut. Im Jahr 2000 √∂ffnete passend dazu die Gasthausbrauerei bayrischer Bahnhof ihre Pforten. Seitdem wird in traditionellem Stil die Gose eingebraut. Daf√ľr gibt es sogar eine sehr au√üergew√∂hnliche historische 750 ml Boxbeutelflasche.

Wir gie√üen das wunderbare Bier ins Glas ein. Goldgelb mit einer feinen Tr√ľbung und einem sch√∂nen Schaum kommt das Bier an. Der Geruch ist leicht richtig spritzig, nach Koriander und mit einem leicht salzigen Touch. Diesen schmeckt man an der Zungenspitze leicht und hinten umso deutlicher. Unreife Aprikosen und eine limonenartige Note schwingen mit. Die Mitte ist w√ľrzig und prickelnd zugleich. Der Abgang setzt Salzakzente und eine leichte Vanillenote mit zarten Orangenzesten frei. Tolles Bier.

Details & Zutaten

AlkoholgehaltAkoholgehalt:

4,5 %

StammwuŐąrze Stammw√ľrze:

HopfenbittereBitterwert:

Trink-Temperatur Temperierung:

6-8¬įC

FoodpairingFoodpairing:

Kalbsr√ľcken mit karamelisierten M√∂hrchen und Sp√§tzle

Tasting Notes

FarbeAussehen:

Goldgelb / tr√ľb / feiner Schaum

GeruchGeruch:

Koriander und Orangenzeste

Geschmack Geschmack:

Aprikosen und Salz